Arda Güler: EM-Held der Türkei?

Die EM steht vor der Tür. Am 18.06.2024 um 18:00 Uhr in Dortmund bestreitet die Türkei in der Gruppe F ihr erstes Gruppenspiel gegen Georgien und alle Augen sind auf einen Mann gerichtet: Arda Güler.

Bei Real Madrid in Top-Form

“Er hat im Angriff etwas Besonderes gezeigt. Er ist besser, je näher er dem Tor ist. Er ist sehr effektiv und hat ein besonderes Talent.” Mit diesen Worten beschrieb Carlo Ancelotti erst kürzlich seinen Jungstar. In seinen letzten fünf Spielen für Real Madrid konnte er auch gleich fünf Tore erzielen. Rechtzeitig zur EM befindet sich das Wunderkind also in Topform, doch es wird nicht leicht, diese Leistung auch auf das Feld zu bringen. Jeder erwartet von ihm, den Unterschied auszumachen, Assists und Tore zu liefern. Doch mit nur 19 Jahren diesem Druck stand zu halten ist keine leichte Aufgabe. Oft sind es aber genau diese Turniere, in denen junge Talente ihr volles Potential ausschöpfen und die gefeierten Stars des Turnieres werden.

Nur Joker in der Nationalmannschaft?

Zuletzt kam er bei der 2:1 Niederlage gegen Polen nur als Ersatzspieler zum Einsatz. Er hat dieses Jahr auch erst drei Spiele in der Nationalmannschaft absolviert, wobei er auch in diesen drei Spielen einen Treffer erzielen konnte. Aufgrund seiner Verletzung hatte er lange Zeit wenig bis gar keine Einsatzzeit. Erst in den letzten Wochen bei Real Madrid konnte er mehr Minuten sammeln und in sich an einen Spielrhythmus gewöhnen. Natürlich wird Trainer Vincenzo Montella die fehlende Spielpraxis von Arda Güler bei seiner Aufstellung berücksichtigen. Es bleibt also abzuwarten in welcher Rolle der Trainer den Jungstar sieht. Auch wenn er nur als Joker kommt: Es reicht ein Pass, ein Schuss, eine Idee aus und er kann den Unterschied ausmachen.

“Es sind nur Tests”

Mit diesen Worten möchte Trainer Vincenza Montella die türkischen Fans vor der Beginn der EM beruhigen. In den letzten fünf Spielen gab es nur einen Sieg zu holen. Zuletzt erlitt man eine 2:1 Niederlage gegen Polen. Trotz dieser Ergebnisse findet Vincenzo Montella keinen Grund zur Sorge: “Wir sollten uns nach so einem Spiel keine Sorgen machen. Wir haben uns wegen des späten Endes der Ligen erst spät zusammengefunden. Dennoch werden wir unser Bestes geben. Wir wollen mit einem Sieg in Georgien starten.” In der Gruppe F trifft die Türkei auf Portugal, Georgien und Tschechien. Trotz der Ergebnisse in den Tests gehen die meisten Fans davon aus, dass die Türkei die Gruppenphase überstehen wird. Doch sollte man im ersten Spiel gegen Georgien nicht Punkten, wird es auch für die Türkei und Trainer Vincenzo Montella eine schwere Aufgabe das Achtelfinale zu erreichen.

Abschließend gilt es festzuhalten, dass die Türkei über hohe Qualität verfügt. Wenn sie es schaffen, dass alle Spieler ihre Qualität auch auf den Platz bringen, sind sie ein sehr unangenehmer Gegner. Vor allem ihre offensive Qualität, wird einigen Mannschaften Probleme bereiten. Wenn dann auch noch ein Arda Güler sein Talent auf den Platz bringt, kann es eine interessante und spannende EM für die Türken werden.